Erfolgreich mit SAP Business One
STIEFEL-Verlagsgruppe

STIEFEL druckt besser mit SAP Business One

www.stiefel-online.de

Innovation in Bildern

So lautet das Firmenmotto der STIEFEL-Verlagsgruppe. Um das Firmenmotto vollständig umzusetzen, benötigte die STIEFEL-Gruppe eine flexible und zukunftssichere Unternehmenssoftware, die sämtliche Firmenprozesse durchgängig abbildet. SAP Business One sorgt für optimierte und vollständig integrierte Geschäfts- und Produktionsprozesse bei dem Mittelständler. Das erhöht die Transparenz, verkürzt die Produktionszeiten und reduziert die Kosten.

Ergebnis: verbesserte Prozesse, zufriedene Anwender

Die Vorteile der neuen Software konnte die Lentinger Verlagsgruppe sofort in der Praxis nutzen. Beschleunigte Fertigungssteuerung, Auftrags- und Zahlungsabwicklung waren die unmittelbar spürbaren Effekte dieses Umstiegs auf eine der besten ERP-Lösungen.

Zentrale Herausforderung

Die Stiefel-Gruppe expandiert rasch und investiert kontinuierlich in neue Technologie. Gefragt war eine ERP-Lösung, die dieses Wachstumstempo effektiv unterstützt und alle Geschäftsprozesse sichtbar und durchgängig abbildet.

Projektziele

  • Intuitive Bedienbarkeit sicherstellen.
  • Beschleunigung der Fertigungssteuerung ermöglichen.
  • Effektive Funktionalitäten für das Mahnwesen sicherstellen.

Unternehmen:

Als Spezialist für Digitaldrucke produziert die STIEFEL-Gruppe im Auftrag von Agenturen und internationalen Firmen Fahrzeugbeklebungen für Autos, LKWs und Busse. Großformatige Werbeplakate aus PVC-Folien oder Netzvinyl verhüllen ganze Gebäudefassaden. In vielen Büros sorgen Wandkarten und Kalender mit Logoeindrucken aus dem Hause STIEFEL für effiziente Terminplanung und Orientierung.

Die Erfolgsgeschichte der STIEFEL-Gruppe begann 1982 in Ingolstadt, wo Heinrich Stiefel das Familienunternehmen gründete. Inzwischen ist der mittelständische Betrieb zu einer europaweiten Firmengruppe mit mehr als 250 Mitarbeitern und Gesellschaften unter anderem in Italien, Österreich, Polen, Ungarn, Rumänien, der Slowakei und Tschechien angewachsen.

Zu seinen Kunden gehören Unternehmen wie Audi, Allianz, die Deutsche Post, Saturn, Signal-Iduna oder Thyssen-Krupp. Die Expansion machte im Jahr 1999 einen Umzug von Ingolstadt in das benachbarte Lenting erforderlich. Heute leitet Heinrich Stiefel die Firma zusammen mit seinem Sohn Bernhard.

Ausgangssituation:

Die STIEFEL-Gruppe hatte zunächst eine branchenspezifische Softwarelösung für die Druckindustrie im Blick. Durch unsere Berater wurde das Unternehmen jedoch auf SAP Business One, die betriebswirtschaftliche Standard-Software der SAP, aufmerksam.

Der IT-Leiter überzeugt sich durch eine Präsentation von SAP Business One sowie in anschließenden Gesprächen für dieses Angebot. Laut Bernhard Kress waren hierfür im Wesentlichen drei Gründe ausschlaggebend: „Die SAP-Lösung ermöglicht es, sämtliche Geschäftsprozesse integriert abzubilden. Zudem ist sie flexibel und – dafür bürgt der Name SAP – investitionssicher.

Eine wichtige Rolle spielte auch die Kompetenz und die räumliche Nähe des SAP-Partners init consulting AG.“

Lösung:

„Dass sämtliche Unternehmensdaten jetzt durchgängig in einem System abgebildet werden, sorgt für mehr Transparenz, einen besseren Arbeitsfluss, vermeidet Redundanzen und erhöht die Datenqualität. Das verkürzt die Produktionszeiten und senkt die Kosten“, fasst Bernhard Kress die Vorteile zusammen.

Aufgrund der mit SAP Business One erreichten Verbesserungen geht IT-Leiter Kress davon aus, dass sich die Ausgaben für die Lösung bis zum Jahr 2007 amortisiert haben werden.

Mittelfristig will die STIEFEL-Gruppe das in SAP Business One integrierte Berichtswesen auch für Auswertungen zu sämtlichen Unternehmenskennzahlen aus Produktion sowie Verwaltung (Buchhaltung, Umsatz- und GUV-Analysen) nutzen. Zudem wird der Mittelständler sukzessive seine ausländischen Niederlassungen via Internet an das SAP-System der Zentrale in Lenting anbinden.

„Mit SAP Business One sind wir für die Zukunft hervorragend aufgestellt. Das System unterstützt unseren künftigen Wachstumskurs und schafft Raum für neue Innovationen“, bemerkt IT-Leiter Bernhard Kress abschließend.

Highlights

  • Smooth, easy migration from a DOS-based system.
  • Customization of reports so they reflect company image to the client.
  • Integration with Crystal Reports from Business Objects.
  • Integration with The Service Manager, a service management and dispatch software solution from Shining Brow Inc.

Download: SAP INFO STIEFEL Success Story

Menü des Bereichs Referenzberichte
 

SBO kostenlos
Testen & Preise
kalkulieren

Im kostenlosen Kundenbereich der Website können Sie Business One online testen.

Zudem können Sie mit Hilfe des Online Konfigurators ein unverbindliches Angebot erstellen.

Online-Angebot

Testzugang

 

Info Hotline

Beratung direkt am Telefon, von unseren erfahrenen Experten.
Sie erreichen uns unter
Tel. +49(0)8456 27 80 4-0
oder per

Kontakt in Footer

Kontakt in Footer
Anfrage Bestätigen
x

Ihr Kostenloser
Testzugang

 

Testen Sie hier
SAP Business One Kostenlos

SAP Business One kostenlos testen
 
x

Info-Hotline

Beratung direkt am Telefon, von unseren erfahrenen SAP Business One Experten. Sie erreichen uns unter

Tel. +49 (0) 8456 27 80 4-0


Schreiben Sie uns
wir antworten Ihnen umgehend.

Wir verwenden Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Seite stimmen Sie dem zu. Details und Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.